Feedback

Feedback2017-01-23T08:55:51+00:00

Kunden über change2V

Wir freuen uns sehr auf Ihr Feedback via Feedbackformular oder per E-Mail!

Katharina und Gerold und ihr Angebot von change2V waren für uns und unser Team vom Zillertaler Grillhof eine wirkliche Bereicherung. Sie versorgten uns mit wichtigen Informationen rund um den veganen Lebensstil, sie motivierten uns und das ganze Team und unterstützen uns in unserer betrieblichen Neuorientierungsphase. Wir fühlen uns nun wirklich „gerüstet“ und freuen uns darauf, die ersten Gäste bei uns im Hotel und Restaurant mit unserem veganen Angebot verblüffen zu können. Herzlichen Dank noch einmal …

Hotel & Restaurant Zillertaler Grillhof

Feeback | Zillertaler Grillhof | Dezember 2015

 

Silvia Gschösser, Dezember 2015

Liebes Team von change2V, wir bedanken uns ganz herzlich bei Euch für das wunderschöne Hochzeitsfest, das ihr für uns veranstaltet habt. Es war bis zum letzten Detail geplant, durchdacht und auch durchgeführt. Mit Euch an der Seite haben wir uns um nichts kümmern müssen. Ihr seid solide, zuverlässige und starke Partner und zweifellos die besten Zeremoniemeister! Wir werden Euch auf jeden Fall weiterempfehlen. Ein riesiges „Danke schön“ für unseren ganz besonderen, einmaligen und unvergesslichen Tag.

Marta & Chris

 

Marta & Chris, August 2015

Liebes change2V-Team!

Vielen Dank für die interessanten Stunden und den Erfahrungsaustausch bei uns in Backstube und Konditorei. Nachdem wir einerseits immer mehr Anfragen von Kundenseite nach Backwaren ohne Lactose und ohne Eier erhalten haben, wurde beschlossen nach der Vollumstellung auf biologische Qualität, alle Produkte auch zukünftig ohne tierische Erzeugnisse, also vegan herzustellen. Hilfreich für die Entscheidung war natürlich, dass sich die Familie Profanter schon seit mehreren Jahren mit der gesunden veganen Ernährung und Lebensweise auseinandersetzt.

Als die Entscheidung zu einer rein veganen Produktion getroffen wurde, wurden Brot, Brötchen und Feingebäck bereits komplett ohne tierische Produkte hergestellt. In der Konditorei hat uns der Verzicht auf die Eier vor eine größere Herausforderung gestellt. Ebenso schwierig war die Kommunikation zu den Mitarbeitern hin, weshalb die Entscheidung zu einer zukünftig veganen Konditorei getroffen wurde. Nachdem wir Gerold Wirnitzer persönlich auf der BioFach-Messe 2015 in Nürnberg kennenlernen konnten, haben wir uns Hilfe von change2V geholt.

Zum einen benötigten wir Unterstützung von Experten von außen zwecks Aufklärung und Schulung von Mitarbeitern, damit das Verständnis für vegane Ernährung und Lifestyle geschaffen wird. Ziel war es nicht die Mitarbeiter zu Veganern „umzuerziehen“, sondern Offenheit und Neugier zu erzeugen, die ein neues Bewusstsein in Bezug zum veganen hin erzeugt. Dies ist in den Seminaren mit Gerold und Katharina auch wirklich gut gelungen. Die Sicht von außen hat hier wirklich sehr geholfen. Schützenhilfe in der Konditorei hat uns Bäcker- und Konditormeister Chris Geiser geboten, der unseren Konditoren zeigen konnte, dass sich auch interessante Kuchenmassen ohne Ei aufschlagen lassen. Die gleichzeitige Zertifizierung zu einem veganen Betrieb war natürlich das Sahnehäubchen für uns.

Der Weg der Umstellung auf rein vegane Rohstoffe, ist in der Konditorei kein leichter – aber wir werden in unbeirrt weiter beschreiten, um Vorreiter und Pionier für biologisch-vegane Backwaren zu werden.

Benjamin Profanter
Bäckermeister

Natur-Backstube Profanter

019-change2V-zertifiziertes Gastronomie-Training Natur-Backstube Profanter - Brixen 2015.JPG

Benjamin Profanter, Mai 2015

Manchmal muss man Umwege machen um ans Ziel zu kommen.
Mit meinem Körper kämpfe ich ganz alleine auf den 226 km, in meinem Kopf habe ich euch aber alle dabei.
Vielen Dank, Katharina Wirnitzer und Gerold Wirnitzer für die richtigen Worte zur richtigen Zeit.

Andrea, Juli 2015

Danke Katharina, danke Gerold – euer Ernährungscoaching ist super!!!
Es hat mir beim Halbmarathon zu einem neuen Wettlauffeeling verholfen und mich so richtig beflügelt.
Das „Rundumwohlgefühl“ hält noch immer an – toll!

Brigitte, Juni 2015

Hallo lieber Gerold!

Dir einen großen Dank für einen tollen Abend im Naturhotel. Die vegane Küchenparty hat den 2. Alpenglühen-Workshop von vamos Eltern-Kind-Reisen sehr bereichert und auch Dein Vortrag „Vegan in der Gastronomie“ hat alle teilnehmenden Hoteliers zum Nachdenken angeregt!
Ein großes Dankeschön an Christian Geiser, der uns alle mit seinem veganen Rührei sehr überrascht hat und uns in den Kochgruppen ganz einfach klasse angeleitet hat. Da merkt man, dass Ihr ein wirklich professionelles Team seid!

Neben viel Input hat es ganz einfach auch riesig Spaß gemacht!

Kommt gut rein ins neue Jahr und weiterhin viel Erfolg. Macht weiter so!

vamos Eltern-Kind-Reisen

009-VAMOS Krampus-Event 2014

Jens Hoffmann, Jänner 2015

Ich möchte mich auf diesem Wege bei Frau Dr. Wirnitzer für die Unterstützung bedanken, die sie mir im Rahmen meiner Rekonvaleszenzphase zuteil werden ließ.
Nachdem ich im Jahr 2006 mit der Diagnose Brustkrebs konfrontiert worden war, stieg ich – meinen Ernährungsstil betreffend – auf die vegetarische Lebensweise um. Bis 2013 war ich bei bester Gesundheit. Dann traf mich, völlig unerwartet, bei einer Untersuchung die Nachricht, dass sich ein nicht erkannter Virus (HPV) rasant zu einem Mastdarmkrebs entwickelt hatte. Da mir bekannt war, dass eine vegane Lebensweise dazu beitragen könnte, den Kampf mit den Krebszellen aufzunehmen, kontaktierte ich im August 2014 die Wissenschaftlerin Frau Dr. Wirnitzer. In einem intensiven Eingangsgespräch, in welchem ich sogleich Vertrauen zu ihr fasste, kristallisierte sich heraus, dass einer der wichtigsten Punkte bezüglich Verbesserung meines Gesundheitszustandes jener sein würde, mein Gewicht (damals 49 kg) kontinuierlich zu erhöhen. Dazu wurde von der Wissenschaftlerin ein Portfolio entwickelt, das darauf abzielte, durch strikte vegane Ernährungsrichtlinien diese angestrebte Gewichtszunahme zu erreichen, um damit die Entstehung neuer Krebszellen zu unterbinden. Diese Mappe ist/war mir von großem Nutzen, wenn es darum geht, professionelle Ratschläge
im Zusammenhang mit der für mich idealen (zuckerlosen) Ernährung einzuholen. Aufgrund des jetzt konstanten Gewichts von 55 kg fühle ich mich derzeit sehr wohl und sehe meinen anstehenden Untersuchungen und Tests mit Zuversicht entgegen. Dass Frau Dr. Wirnitzer großen Anteil an dieser Entwicklung hat, möchte ich in diesem Dankesschreiben gerne zum Ausdruck bringen. Sie war mir in dieser schwierigen Zeit auch eine große psychische Unterstützung.

Mit dankbaren Grüßen

Rita, Jänner 2015

Lieber Herr Wirnitzer,

vielen Dank für die 2 informationsreichen Schulungstage. Das LaMuhr Team und ich haben hier sehr viel mitgenommen und bauen dies bereits erfolgreich bei uns im Betrieb ein.
Zum Theorieteil:
Auch für mich, bereits über 1 Jahr vegan, war viel neues dabei und die Kritischeren unter unserem Team sind jetzt für dieses Thema offener.
Das Kochtraining mit Herrn Geiser:
Vor allem der Vormittag mit den pikanten Speisen war für uns sehr interessant. Was für uns ungewohnt war, war das Kochen mit Eiersatz, da wir bereits vieles ohne dieses Produkt herstellen – auch vegan! Für unsere Caterings sicher zum Teil von Vorteil. Aber überall werden wir es nicht verwenden, da LaMuhr ja ohne diese Produkte arbeitet. (auch wenn es ein reines Naturprodukt ist)
Auf diesem Weg möchte ich mich persönlich auch bei Ihnen bedanken, dass Sie dieses Training für Gastrobetriebe anbieten und auch ein Netzwerk herstellen. Als veganer Gastro”neuling” ist dies besonders von Vorteil.

Feedback_LaMuhr

Das LaMuhr-Team wünscht euch weiterhin viel Erfolg und wir freuen uns über eine weitere Zusammenarbeit!

Maria Muhr, Juli 2014

Halli, hallo:) wollte mal Berichten, ihr wart ja sehr Umsorgt um meinen Hund Onkel Charly geht klasse… und alles ist im grünem Bereich mit seinen Beinchen und “nicht vorhandenen” Hüften! Er darf/ und soll Zughundesport machen, das würde sehr gut für Muskelaufbau helfen… dazu klar wie immer Physio und Co.! Wir sind fleißig am üben, er hat sehr viel Spaß am ziehen, das mich noch umso mehr freut :))))

Feedback_Onkel-Charly

Ich wollte mich nochmals für alles bedanken, ich habe mich echt darüber gefreut was ihr für mich und mein Onkel Charly getan habt ! LG

Cathy, Jänner 2014

Dein Vortrag (Abnehmen leicht gemacht mit vegetarischen Ernährungsformen) bestätigte mich alles richtig gemacht zu haben es dauerte ca. 1 1/2 Jahre 24 kg runter zu bekommen, davor war meine Unterfunktion der Schilddrüse meine faule Ausrede.

Feedback Sandra

Viele haben zig Ausreden – die hatte ich auch, und klar ist es nicht immer und überall super easy praktikabel – doch wo ein Wille da ist auch immer ein Weg und mein Erfolg kam nur durch meinen Willen stärker zu sein als meine Gelüste. Ich war Meister der Ausreden.

LG Sandra

Sandra, Jänner 2014

Vielen Dank für das Skype-Coaching mit Euch!
Ich fand es wunderbar. In einer dunklen Krisenzeit habt ihr mir Hoffnung, Licht und Kraft gegeben. Ich werde sicher immer wieder eins Eurer tollen Angebote nutzen. Wie schön, dass es Euch und Eure Arbeit gibt. Ich kann sie jedem wärmstens empfehlen.
Liebe Grüße!

Friderike, Jänner 2014

Servus!

Ich möchte mich nochmal für den Weihnachts-Workshop bedanken!

25 Jahre lang habe ich warme Speisen ausschliesslich als Gast konsumiert; in Mensen, Kantinen, bei Verwandten u.ä.

“Küche”? Das ist das Zimmer wo Kühlschrank, Wasserkocher, Geschirrspüler und Mikrowelle stehen.
“Herd”? Abstellfläche. Noch dazu voller Unebenheiten.
“Kochen”, “Backen”? Kann’ ich nicht, klingt gefährlich, nicht in diesem Leben (und man hat nur dieses eine).

Auf Eurem Koch- und Back-Workshop mit den Küchen-Profis vom Masianco habe ich gemerkt wie einfach das bei ausreichender Planung und Ausstattung sein kann, und Kochbücher stehen auf meiner Einkaufsliste !-)

050

Danke!

Christoph, Dezember 2014

Es waren zwei tolle Tage. Gelungener Einstieg mit umfangreichen Frühstück. Dann ab in die Küche, dort wurde mit Begeisterung und Unterstützung eines sehr geduldigen Küchenteams, gemeinsam gekocht und gebacken. Kathrin hat uns mit fundierten Informationen durch die Welt des Essens geführt. Umso mehr haben wir unser selbst gekochtes Weihnachtsmenü genossen, denn kein Tier musste dafür leiden. Eine schöne Draufgabe war die Winterwanderung mit Geri. 2 gelungene Tage in angenehmer Gesellschaft. Erwähnenswert das freundliche und kompetente Serviceteam.

Christine, Dezember 2013

Meine Gratulation zum gelungenem „Koch-Workshop“.
Das Welcomefrühstück mit Sekt, war ein gelungener Auftakt zu 2 abwechslungsreichen und interessanten Tagen.
Die Adventwanderung unter der Führung von Gerold, bei der uns die Schönheit der Natur wieder nähergebracht wurde, war eine gute Gelegenheit sich mit den Workshopteilnehmern bekannt zu machen.
Einen herzlichen Dank an das freundliche und geduldige Kochteam, unter deren Anleitung das köstliche Weihnachtsmenü und die verschiedenen leckeren Kekssorten in Eigenregie hergestellt werden konnten.
Die Vorträge, welche von Kathi professionell vorgetragenen wurden, waren sehr interessant und nahmen unsere ganze Aufmerksamkeit in Anspruch.

019

Nochmals vielen Dank an Kathi und Gerold.

Antonia, Dezember 2013

Servus Ihr Lieben,

kaum zu Hause, hat mich der Alltag mit all seinen vorweihnachtlichen Themen wieder eingeholt.

War das schön mit Euch in der Küche zu stehen und zu schnippeln, zu rühren, zu kneten, zu brutzeln, zu kosten, zu lachen, einfach nur Spaß zu haben und den Alltag zu vergessen und danach das selbst erzeugte zu genießen. Die zwei Tage sind wie im Flug vergangen und auf einmal saßen wir wieder im Auto auf dem Nachhauseweg. Die Plätzchen wurden von meinen Mitarbeitern in Rekordzeit vertilgt und allseits gelobt. Gut, dass ich mir noch einen Extrateller eingepackt hatte!

Ihr habt es geschafft, ein richtig rundes Event auf die Beine zu stellen, mit vielen Informationen rund um das vegane Leben, mit einem super Rahmenprogramm (Schneewanderung) und einem ‚Mega‘-Kochworkshop. Die ‚Location‘ und das Köche-Team waren perfekt. Vielen vielen Dank! Wie wär’s jetzt mit einem Ostermenü?

015

Ganz liabe Grüße

Wolfgang, Dezember 2013

 

Vielen Dank für den von Dir – vor allem mit so großer Begeisterung – vorgetragenen Einblick in die Leistungsreserven des Menschen hinsichtlich der Ernährung (vegetarisch bzw. vegan). Nicht nur durch Deine zahlreichen wissenschaftlichen Belege – sondern vielmehr durch Dein persönliches Auftreten ist es Dir gelungen, bei mir persönlich einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.
Vielen Dank hierfür!
Ich wünsche Dir und dem ganzen Team weiterhin viel Gesundheit und Erfolg!

Harald, November 2013

Burgi Almberger über das Gastronomie- & Tourismus-Training

Es waren 2 geniale Tage, wir haben sehr viel gehört und gelernt. Ein super Team! Empfehlenswert!! – via Facebook

020

Burgi Almberger – Almi´s Berghotel

Burgi Almberger, Oktober 2013

Ich war mit meinem Mann auf der Messe in Graz!! Dein Vortrag war echt super! Wir hatten einen langen Anfahrtsweg, doch wir haben es keine Sekunde bereut das wir dort waren!! Wir leben erst seit einem halben Jahr vegan, aber jetzt sind wir uns sicher, dass wir keinen gesundheitlichen Schaden davontragen werden, wie uns die meisten Leute in unserer Umgebung einreden wollen!!
Danke und weiter so!

Erika, Oktober 2013

Liebes Change2V-Team – großartig, was Ihr alles auf die Beine stellt, ich bin beeindruckt von Eurem Engagement für Mensch und Tier – Riesenkompliment! Sogar in einem Atemzug mit Hugh Jackman wird Change2V mittlerweile genannt!

Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Gabriela Kompatscher Gufler, Oktober 2013

Die Entscheidung ein Gasto-Training mit change2V zu machen ist eine große Bereicherung und ein unvergeßliches Abenteuer.
Ein veganes Gasthaus zu betreiben ist eine Entscheidung für das Leben, aus Liebe zum Leben.
Change2V unterstützt, berät, hilft und baut auf – mit viel Erfahrung, Weisheit und Liebe zum Detail.

Wir blicken zurück auf eine ereignisreiche, spannende und lehrreiche Zeit.
Ein fundiertes Training und ein gelungenes Koch-Seminar bieten das ideale Rüstzeug für einen guten Start in eine bessere Zukunft ohne Leid und Ausbeutung.
Das Beste daran: es ist einfach umsetztbar und jederzeit MÖGLICH!!

In den letzten 3 Wochen seit dem Training wird unser Konzept begeistert aufgenommen.
Wenn Gäste Umwege fahren um bei uns essen und schlafen zu können, weiß ich, wir sind auf dem Richtigen Weg. Es freut mich zu sehen, daß Menschen Orte wie diesen suchen. Noch mehr freut es mich wenn Gäste zufällig hier einkehren und etwas fürs Leben lernen: vegan schmeckt und Mandelmilch ist total lecker…
Ein Anfang!

018

Vielen Dank!
Auberge de Bouyssour, Reija Feldmann

Reija Feldmann, August 2013

Unser Körper ist unser wichtigstes Werkzeug, auch im digitalen Zeitalter. Das merken wir oft erst wenn es anfängt kaputt zu gehen oder Schwachstellen aufweist.
Und gerade im digitalen Zeitalter ist es um so wichtiger Körper und Geist fit und beweglich zu halten, fern ab von TV, Smartphones und Computern.
Wie sehr man diesen Körper oft schon über Jahre vernachlässigt hat, merkt man dann auch erst wenn man beginnt ihn wieder gezielt ganzheitlich aufzubauen.
Professionelle Hilfe ist dabei unerläßlich. Am meisten schätze ich hier die Arbeit mit dem eigenen Körper, ohne Geräte die oft nur am falschen Ende wirken.
Eine große Freude ist das ganz persönliche, individuell abgestimmte Training, daß jedem die Möglichkeit gibt das zu tun und zu erreichen was er möchte und auch kann.
Die persönliche Betreuung ist sehr motivierend und fördert das eigene Wohlbefinden enorm.

Vielen lieben Dank.

Reija, August 2013

Guten Morgen liebe Fr. Wirnitzer!

Nach meinem Urlaub möcht ich kurz berichten wie es mir mittlerweile geht bzw. was es neues gibt. …
Mittlerweile leb ich 3,5 Monate vegan. S. (meine Frau) ist mittlerweile auch überwiegend vegan, …

Die empfohlenen Bücher … Waren beide sehr gut und interessant. …
Gesellschaftlich ist es wirklich nicht einach von Kommentaren in Famile, Freund- und Bekanntenkreis. Es kommen doch mehr blöde Meldungen als erwartet die teilweise natürlich auch verunsichern.
Auch so Aussagen wie das der Hormonspiegel hin und wieder Fleisch braucht oder das wir mit dieser Ernährung wohl nicht schwanger werden können (wir wollen nämlich demnächst ein Kind) fallen öfters.
Ich weiß natürlich das dies wohl schwachsinn und einfach Unerfahrenheit der Leute ist …
… Ich jedenfalls kann mir im Moment kein Fleisch essen mehr vorstellen, und es geht mir auch absolut nicht ab.

Aja noch etwas, ich habe bei einem Online-”Fachvortrag” über vegane Sporternährung teilgenommen, welches mein Studieninstitut (…) angeboten hat. Vortrageneder war Hr. … – kurz gesagt: ich war sehr enttäsucht!
Schon in 10 Minuten Telefonat mit Ihnen hatte ich mehr brauchbare Informationen als in 90 Minuten Vortrag. Hab dies auch dem Studieninstitut als Feedback weitergegeben und Sie dort empfohlen! Hoffe das ist in Ordnung für Sie.

Ich wünsche noch einen sonnigen sportlichen Tag,

viele liebe Grüße

Gerald, Juli 2013

Hallo Kathi,

wir gratulieren herzlich zum sehr gelungenen Interview in der Tiroler Tageszeitung vom 2. Juli 13. Wir waren vergangenes Wochenende bei einem Grillfest eingeladen und waren dort die einzigen Veganer. Wurden mitleidig belächelt, aber das ist ja nix Neues. Aufgrund deines Interviews bekam ich ein total liebes sms von einem der mitleidig lächelten Menschen vom Wochenende, dem das Thema keine Ruhe läßt und der sich über so fundierte Info wie in der Tageszeitung sehr gefreut hat.

Es bewegt sich was, in diesem Sinne herzliche Grüße!

Walter & Veronika, Juli 2013

Liebe Kathi!
Dein Artikel über Veganismus in der TT war großartig. Du hast es verstanden, ohne Belehrung Menschen zu informieren, die sich auf diesem Gebiet noch nicht so gut auskennen. Hoffentlich gelingt es, hiermit einige Menschen zum Umdenken zu bewegen.

Alles Liebe

Irene, Juli 2013

Liebe Katharina, Lieber Gerold,
Wir, das Team der Villa Masianco Schwaz, dürfen auf ein erfolgreiches Gastro-Training mit Workshop zurückblicken.

Im Mai durften wir eine unglaublich spannende und erfolgsorientierte Präsentation über vegane Lebensart und Ernährung, Rezepte ohne tierische Produkte, verschiedene Diätprogramme und Tierschutz mit Euch erleben.

Eine große Weiterempfehlung unsererseits ist gegeben!

Es hat uns sehr gefreut Euch kennenzulernen und mit Euch dieses bereicherndes Training in Schwaz an mehreren Tagen durchzuführen. Es war ein echter Erfolg.

Ich hoffe, dass wir in Zukunft gemeinsam neue Projekte verwirklichen können und verbleibe mit bestem Grüßen aus Schwaz

04

Ivan Vassilev & Team – Restaurant Villa Masianco Schwaz

Ivan Vassilev, Juni 2013

Liebe Fr. Wirnitzer,

vielen lieben Dank für unser nettes Skype-Gespräch vor einigen Tagen. Als Sport- und Fitnesstrainer beschäftige ich mich natürlich schon lange mit dem Thema Gesundheit und Ernährung. Vor einigen Monaten bin ich dann durch viele Internetrecherchen und einen Krankheitsfall in der Familie auf die vegane Ernährung gestoßen und wollte nach dem Lesen von einigen Büchern dann den Selbstversuch starten. Als ehemaliger Fleischesser und Milchtrinker hab ich dies wohl zu radikal geändert, wie ich jetzt natürlich weiß ;-). Ich finde es toll dass Sie sich soviel Zeit genommen haben um meine offenen Fragen zum Thema veganer Ernährung und Sport zu beantworten und mit guten Tipps mich noch mehr motiviert haben. So fällt es mir natürlich leichter dran zu bleiben, denn ich bin fest davon überzeugt, das für mich und auch für alle Sportler und Menschen dies der richtige Weg ist mit dem Thema gesunde Ernährung umzugehen. Vielleicht noch ein paar Blutparameter die sich innerhalb von 2 Monaten veganer Ernährung geändert haben: Cholesterin von 174 mg/dl auf 151 gesunken, LDL von 99mg/dl auf 71! Das ist eine signifikante Änderung und bestätigt und bestärkt mich noch mehr! Ich würde mich freuen wenn wir uns demnächst mal persönlich kennen lernen könnten und wünsche Ihnen noch schöne sonnige Tage.
Liebe Grüße

Gerald, Juni 2013

Liebe Katharina,

vielen lieben Dank für deine unterstützende und fundierte Information zur veganen Hundeernährung.
Nachdem mein Mann und ich bereits vegan leben, wollten wir auch unsere Hunde umstellen. Nach ersten Anlaufschwierigkeiten haben wir jemanden gesucht, der mit veganer Hundeernährung bereits Erfahrung hat. Und in dir eine tolle Praktikerin gefunden, deine Tips wurden bereits am selben Abend unseres ersten Telefonates umgesetzt, der Erfolg war anhand 3 leergeschleckter Futternäpfe sofort sichtbar.
Luna, Saphira, Liviu, Walter und ich danken von Herzen!!

Veronika, Juni 2013

Liebe Kati,
habe mich gerade ein bisschen über dich im Internet schlau gemacht. Kompliment!
… und dein Vortrag war sehr interessant. Bin zwar noch keine Veganerin, aber durch dieses Treffen wieder motiviert bald eine zu werden :-).
Auch die anderen Kolleginnen hast du absolut beeindrucken können und wir haben noch feurige Diskussionen bzgl. Ernährung und Sport geführt…
Ich wünsche dir auf diesem Wege weiterhin alles Gute und viel Erfolg!
Liebe Grüße

Franziska, April 2013

Liebe Kathi,

vor langer Zeit habe ich einen Beitrag über vegane Ernährung bei Xenius gesehen und war beeindruckt von der sportlichen Frau in dem Beitrag.
Change2V hab ich beim durchstöbern des Internets gefunden – und dann hab ich den Zusammenhang begriffen: Xenius – Katharina Wirnitzer – vegane Ernährung – change2V…

Vom ersten Gespräch an habe ich mich gut gefühlt.
Die Entscheidung zu einem veganen Leben ist ein langer Prozess der nachhaltig das ganze Leben verändert, einmal angefangen ist nichts mehr so wie es einmal war.
Das Protfolio ist zu meiner kleinen Bibel geworden, immer wieder gucke ich hinein und entdecke etwas Neues – vor allem über mich.
Ich habe dabei viel gelacht und hatte oft das Gefühl: wir kennen uns schon viel länger.

Ich danke Euch beiden für eure Hilfe und die Betreuung.
Ich bin sehr froh, daß sich unsere Wege gekreuzt haben und vielleicht laufen wir ja noch etwas weiter zusammen!

Liebe Grüße

Reija, März 2013

Liebe Frau Wirnitzer,

wenn mir jemand vor einem Jahr gesagt hätte, dass ich mich bald vegetarisch / vegan ernähren würde, hätte ich diese Person wohl mit ziemlicher Sicherheit ausgelacht. Ich war selbst lange Leistungssportler, studiere seit eineinhalb Jahren Sport an der Pädagogischen Hochschule und dachte bereits alles über die richtige Sportlerernährung zu wissen. Proteine gehörten für mich zum wohl wichtigsten Nahrungsbestandteil und diese nimmt man über tierische Nahrungsmittel zu sich (was sonst).

Meine Freundin ernährt sich schon seit einiger Zeit vegan und versuchte mich öfters auf diesen Weg zu bringen. Das gelang ihr aber noch nicht wirklich.

Als Sie im Oktober 2012 einige unserer Lehrveranstaltungen übernommen haben, und Sie uns im Zuge dessen über vegane Ernährung im Leistungssport berichteten, begann sich meine Einstellung diesbezüglich zu ändern. Ihr beeindruckender Vortrag in einer unserer Lehrveranstaltungen verrückte zwar mein bisheriges Bild über Ernährung, jedoch in die für mich richtige Richtung. Es war einleuchtend, wissenschaftlich belegt und ich wollte es versuchen.

Seit Weihnachten 2012 ernähre ich mich „fast“ vegan (die Sahne im Kaffee kann ich momentan noch nicht ersetzen) und seitdem spüre ich die positiven Effekte immer stärker. Ich bin viel leistungsfähiger und meine Regenerationszeit nach hohen sportlichen Beanspruchungen hat sich stark verkürzt und als positiven Nebeneffekt verliere ich ein paar überschüssige Kilos. Mangelerscheinungen in Folge der veganen Ernährung habe ich keine Entdeckt und ich hatte bis jetzt auch nie das Gefühl auf etwas verzichten zu müssen, wie so manche behaupten.

Ich danke Ihnen vielmals für diese Erfahrungen und ihre Hilfestellung im Bezug auf vegane Ernährung und wollte ihnen noch meine Bewunderung aussprechen, ständig gegen festgefahrene Meinungen zu argumentieren. Bereits in meiner kurzen Zeit als Veganer bin ich auf viel Unverständnis bezüglich dieser herausragenden Ernährungsweise gestoßen. Ich verweise alle Kritiker auf das Werk „China Study“ und alle Studienkollegen an Sie ;), denn mich haben Sie überzeugt!

Ich danke Ihnen vielmals

Thomas, März 2013

Hallo Katharina Wirnitzer,
ich habe gerade den Bericht im ARTE gesehen und bin begeistert von Ihnen und Ihrer Einstellung und ihren sportlichen Leistungen!
Lieben Gruss

Christiane, November 2012

Liebe Kathi,

der Beitrag in Xenius hat mir sehr gefallen – ich hoffe, dass jetzt doch einige Leute über Ernährung und Fitness nachdenken und überlegen, ob sie nicht bisher einigen Irrtümern aufgesessen sind. Überhaupt war die Sendung schwer in Ordnung.

Liebe Grüße und weiter so!

Elisabeth, Oktober 2012

Liebe Kathi!

Leider kann ich es nicht ganz lassen,
deshalb werde ich mein Statement in ein Verslein fassen.

Hm! Muss noch ein klein wenig studieren,
um die richtigen Worte zu kreieren.

Was für ein Mensch du wohl bist,
der kein Fleisch, Fisch, Ei oder Käse isst?

Bemerkenswert, so jemanden trifft man nicht alle Tag,
und genau DAS ist es, was ich an dir so besonders mag.

Du setzt dich vehement für Tierschutz ein, und das ohne Rast und Ruh,
schaust nicht einfach bei all dem Leid und Schmerzen zu.

Du belässt es nicht, mit den Worten, ich werde aktiven Tierschutz mal probieren
nein, du tust und hilfst, unseren hilfsbedürftigen und armen Tieren.

Deine Überzeugung, Mut und Engagement diesen Weg zu gehen,
ist positiv und richtig, auch wenn so manche Menschen ihn nicht ganz verstehen.

Du bist informativ, dazu sehr intelligent, und sympathisch
bist dir stets treu, dadurch auch authentisch, einfach gesagt gigantisch.

Auch eine Kämpferin wie man so schön sagt, von froher Natur,
verfolgst du dein Ziel man nennt es konsequent und beharrlich und nicht Stur.

Könntest du mir ein klein wenig nur davon geben,
wäre das gesund für mich und so manch andrer Leben.

Aber anscheinend fehlt mir noch die Vernunft, oder und auch der Elan,
sonst wäre auch ich schon längst Vegan.

Niemand und in keinster Weise könnt je einer deine Leistung wohl bereuen,
voller Ehre, müsste man dafür auf deinen Lebensweg dir Rosen streuen.

Doch deine Lebenseinstellung, deine Bescheidenheit würden dies verneinen,
da um jedes sinnlos ausgelöschte Lebewesen dein Herz sonst müsst wohl weinen.

Deshalb möchte ich mich dankbar und zutiefst vor dir verneigen,
um vollen Respekt von deiner gekrönten Arbeit dir zu zeigen.

Und sollte die Menschheit nicht endlich gescheiter werden,
und weiter achtlos mit Füßen treten Mutters Erden.

Ich kenne Gott sei dank einen wunderbaren Menschen, zählt eigentlich schon zu den Elfen,
ihre Passion liegt darin, Tier und Natur stets zu helfen.

Und bevor die Erde auseinander fällt,
sie noch eine Handvoll Samen hält.

Und sagt:
Ich würde gleich mit meinem Spaten in die Erde stechen,
wenn ich wüsste, morgen müsste diese Welt zerbrechen,
und so mancher würde sagen „ich glaub es kaum“!
Aber ich, ich pflanze noch heut einen Apfelbaum.
Zitat sinngemäß von Martin Luther.

Ja, ja das ist unsere Kathi, unser Herzensmensch!!!!!!

Hannes, September 2012

Liebe Katharina,

als ich dich kennen gelernt habe, hatte ich das Gefühl „dich kenne ich schon lange“ und zugleich wusste ich „du bist etwas ganz Besonderes“ und ich hatte Recht!
Deine Art WIE du dein Leben lebst, wie du dich für die „schwächsten“ und „sprachlosen“ Geschöpfe unserer Gesellschaft, sprich für unsere Tierwelt einsetzt, ohne den anderen ins Abseits zu stellen, ist für mich mehr als beeindruckend.

Du gehst unbeirrt „DEINEN“ Weg und es ist ein genialer Weg, ein Weg mit großer Vorbildfunktion, ein Weg der die ethische Grundhaltung in den Vordergrund stellt. Es ist ein Weg der mich aber auch etwas beschämt, weil er mir aufzeigt, wie sehr mir diese Konsequenz, diese Geisteshaltung und dieser starke Glaube etwas zu verändern an mir selbst fehlt.
Wie lange ist in mir schon der Gedanke, meine Ernährung umzustellen, etwas disziplinierter Sport zu betreiben, mehr Mut zu haben um Ungerechtigkeiten aufzuzeigen, usw. es ließen sich noch einige Unzulänglichkeiten aufzählen. Aber dann denke ich an dich, und weiß, dass es zu schaffen ist, zu Beginn in kleinen Schritten und wie Theodore Roosevelt einmal gesagt hat:“ Tu, was du kannst, mit dem was du hast, dort, wo du bist.“

Es ist noch viel zu tun, und ich weiß wie wichtig jeder kleine Schritt, jede kleine Tat, jedes sich Besinnen auf das Wesentliche in unserem Handeln und Tun ist.
Ich hatte und habe großen Respekt vor Mensch und Natur, vor jedem Lebewesen, aber durch dich bin ich noch aufmerksamer geworden, noch feinfühliger auf meine Umwelt und auf mein Umfeld, ich kann soviel von dir lernen und dafür danke ich dir sehr. …

Ich denke, du weißt und erfährst auch immer wieder welchen wunderbaren Beitrag du hier leistest! …
DU BIST EIN WUNDERBARER MENSCH und ich bin dankbar dass ich dich kenne!

Elisabeth, September 2012

Hallo Katharina,

Nochmals vielen Dank für deine vielen interessanten Mails ….

Leider habe ich in meiner Umgebung immer mit Vorurteilen zu kämpfen. Kein Fleisch zu essen ist schon abartig, aber keine Tierprodukte … da ist man wohl ein sehr sonderbarer Mensch. Es ist schon schwierig, wenn man eingeladen wird, dabei bin ich ja mit einem Salat auch zufrieden, aber man will mir dann immer etwas “Gutes” tun und legt mir Fisch oder Fleisch aufs Teller.

Ich tu es vor allem wegen meiner Gesundheit, wegen der Arthrose. Hätte ich früher schon so gegessen dann wäre mir meine Rücken OP sicher auch erspart geblieben, na ja … lieber spät als nie! Die Menschen werden müssen umdenken.

Beim Arzt hat man mir gesagt, es gäbe keine Heilung bei Arthrose und dann habe ich viel im Internet recherchiert und bin auf vegane Ernährung gestoßen. Ich esse nun fast ein Jahr so und mir geht es sehr gut!

Meinen Bruder konnte ich auch überzeugen. Er hatte ein 2000fach erhöhtes Eisen im Blut und musste jede Woche zum Arzt um das Blut vom Eisen zu reinigen. Er hatte Tag und Nacht Schmerzen und seine Hände waren geschwollen. Seit einem halben Jahr isst er jetzt so und es geht ihm gut. Nach wenigen Wochen konnte er nachts wieder schlafen und hatte keine Schmerzen mehr.

Bei meinen Kindern war ich nicht so erfolgreich, aber zumindest denken sie schon etwas um und es gibt viel Salat, Gemüse und Obst. Meine Enkelin isst lieber Obst als Schokolade.

Mit den allerbesten Grüßen

Helga, Mai 2012

Dear Kathrina Wirnitzer,

I am extremely grateful that you have replied to my letter, despite all important business that you have.
… I am male, 28 years old, a university student. …
… I go running almost four times a week. I am an amateur. …
You and I virtually have the same reason for being a vegan which is love of nature and animals.
Unfortunately, at the first point, I didn’t have enough information about an athlete’s diet based on fruits and vegetable. Now I have finished several books about it. But there are not any more details in those books about how to eat and I am not so sure about my intakes and don’t know how to consume them adequately. …
Three weeks ago I started a vegan diet based on raw food …
I have gone through a variety of foods, but I could’t set the ingridients together. I am not sure what to eat exactly. I just ask you to give me a hint out of it. Will you help me with a dietary pattern, please?
Again, I want to appreciate your precious effort in supporting a vegetarin dietary pattern. Some people are doubtful about it. People believe a vegetarian cannot be an excellent athlete.
Yet, you have proven them wrong!
I thank you indeed beforehand for your kindness.
I hope for your greater successes in the coming future.
Again, I thank you for your valuable support in helping people around the world.

Sincerely yours

Mohsen, April 2012

Hallo Katharina,

ich habe Dir auf der Veggy Planet Messe in Salzburg bei Deinem Vortrag über Leistungssport zugehört. Ich fand diesen äußerst interessant und besonders motivierend.
Ich habe jetzt in deiner Website gestöbert und gesehen, dass Du auch ein Buch veröffentlicht hast.

Liebe Grüße

Martina, März 2012

Hallo Fr. Dr. Wirnitzer,

am vergangenen Wochenende in Salzburg habe ich mit großen Interesse Ihren Vortrag über Vegane Ernährung und Ausdauersport verfolgt.

Ich selbst bin leidenschaftlicher Rennradler und MBer (ca. 12000 km per Jahr), seit ca. 3 Jahren ernähre ich mich Vegetarisch und vor 6 Monaten habe ich meine Ernährung auf Vegane Kost umgestellt …

Ich wollte Sie eigentlich in Salzburg noch Fragen ob Sie mir einen Rat … geben könnten.

Dankend im Voraus mit sportlichen Grüßen

Karl, März 2012

Liebe Katharina,

… Ich würde mich freuen, Dich bald wieder zu sehen. …

Ich muss Dir ehrlich sagen, dass Du ein großer Lichtblick bist in unserer grausamen Welt, ich bin sehr froh, dass es Dich gibt!!!!

Und ich wünsche Dir viel Erfolg

Gabi, Dezember 2011

Liebe Frau Wirnitzer!

Ich habe Sie bei einem Ihrer Vorträge kennen und schätzen gelernt, als Hobby–Rennradfahrerin habe ich natürlich Ihrem Vortrag gelauscht und bin auch bald darauf auf vegane Ernährung umgestiegen, bin damit sehr, sehr glücklich :–)!
Ich … erwarte in den nächsten Tagen unser erstes Baby, …
Klar wird unsere Tochter von mir nur Veganes bekommen :–).

Viele liebe Grüße!!!

Regina, Oktober 2011

Hallo Frau Wirnitzer,

vielen Dank. Tolles Interview! Da soll noch einer sagen, Veganer kippen aufgrund von Unternährung aus den Schuhen 😉 Das Gegenteil könnte ja kaum besser bewiesen werden!

Daniel , Mai 2011

Hi there!

I am S. from Canada, also into biking and raw veganism / liquidariansim.
I saw your recent interview on Supreme Master Television and i loved it!
You gave great information for us viewers to help expose the Protein Myth.
I hate the protein myth!!
I hope it gets more and more exposed every day around the world….
save the poor animals lives over this crazy lie.

Thanks for all your research! Keep going!!

“rubber side up, steel side down…”

Peace and bless

Scott, Februar 2011

Dear Katharina

Just took a quick tour of your website – very impressive and exciting.  Rest assured I am now at ease and met you as the right person.  Thanks and looking forward to meeting you.

Bryn, Jänner 2011

Feedback Formular

* (Felder mit * sind Pflichtangaben)

Anrede:*

Vorname:*

Nachname :*

E-Mail-Adresse:*

Betreff:*

Nachricht:*

Datei-Upload:

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden